Pocketweblog Startseite

Archive for the 'Internet' Category

Beeindruckender Express-Versand bei Alternate

Dienstag, Januar 3rd, 2012

Ich geb’s ja zu, als „Amazon Prime“ Kunde bin ich mittlerweile verwöhnt, was die Lieferzeit von im Internet bestellten Waren angeht. Als mir gestern meine Grafikkarte kaputt ging, galt mein erster Blick dem großen Alles-Versender, ob es das selbe Modell nicht zufällig noch irgendwo gibt. Zwei Jahre nach Kauf ist das aber bei Grafikkarten kaum der Fall, also suchte ich doch die Unterlagen von meinem Verkäufer raus. Vor ziemlich genau zwei Jahren hatte ich den PC bei Alternate gekauft – genau genommen müsste sogar noch die Gewährleistung greifen.

Ein Anruf beim Service half mir weiter. Ja, gerne könnte ich die Karte einschicken, da eine eventuelle Gewährleistung aber über den Hersteller abgewickelt würde, müsste ich mindestens 10 Tage auf meine Karte verzichten. Das ging auf keinen Fall. Alternativ könnte ich eine Ersatzkarte kaufen und hoffen, dass der Hersteller die alte Karte nicht reparieren oder austauschen kann, dann würde ich auch nachträglich noch eine Gutschrift bekommen. Noch am Telefon suchte mir der Technik-Mitarbeiter aufgrund meines dort bestellten Systems eine passende Nachfolgekarte raus und gab mir die Bestellnummer durch.

Damit konnte ich dann über ein Zweitgerät online die Karte bestellen. Die 10 Euro Aufpreis gegenüber dem Standard-Versand waren es mir wert, den Express-Versand auszuprobieren. Abgeschickt hatte ich die Bestellung gestern Abend gegen 17:50 Uhr, heute morgen um kurz vor 9 stand das gelbe Paketauto vor der Tür und man händigte mir meine neue Karte aus. So soll es sein. Jetzt bin ich nur gespannt, ob ich für die alte Karte noch etwas kriege, Fortsetzung folgt…

Auch bei Kabel-BW: Der Bestandskunde ist immer der Dumme

Mittwoch, Februar 2nd, 2011

Ärger mit Kabel-BW als Bestandskunde„Einfach clever“ wollen sie laut ihrem Leitspruch sein „einfach verarscht“ fühle ich mich als Bestandskunde nach den Telefonaten letze Woche und heute. An vielen Plakatwänden wird derzeit für CleverKabel 32 geworben. Schnelles Internet als Flatrate, in Kombination mit einer Telefon-Flatrate und das für 29,90 €.

Seit fast zwei Jahren habe ich den Tarif Cleverkabel 20 – der ist ein wenig günstiger, aber ich zahle zusätzlich noch die rund 15 Euro für den Kabelanschluss. Da ich den aber nicht benutze, sondern entweder über zattoo oder Satellit fernsehe springt mir auf der Kabel-BW-Seite ein Hinweis entgegen:

NEU: Auf Wunsch auch ohne Kabelanschluss

Super, genau das was ich schon immer wollte, denke ich und greife zum Telefon. Es ist Freitag der 21.01. und eine freundliche Dame bei Kabel-BW nimmt meinen Anruf entgegen. Ich berichte ihr, dass ich Bestandskunde bin, meine Mindestvertragszeit demnächst ausläuft und ich mich nun für den Tarif CleverKabel 32 interessiere, allerdings ohne Kabelanschluss.

„Sind sie Satelitenversorgt?“ kam ihre Rückfrage. Als ich dem zustimme rechnet sie mir vor, dass ich dann ja über 15 Euro im Monat sparen würde, wenn ich den Kabelanschluss kündige. Auf den neuen Tarif kann sie mich gleich umstellen, dann hätte ich schon am Nachmittag eine schnellere Leitung, und die Kündigung des Kabelanschlusses sei kein Problem – einfach per FAX an die Service-Nummer schreiben, dass ich Sattelitenversorgt bin und deshalb den Kabelanschluss nicht benötige – dann wäre alles kein Problem.

Das Fax schickte ich noch am gleichen Vormittag ab, und wie versprochen wurde die Leitung am Nachmittag spürbar schneller. 32 Mbit/s waren es zwar nicht ganz, aber deutlich über 25. Das hilft zum Beispiel, wenn meine Frau und ich gleichzeitig unterschiedliche Filme streamen.

Ich freute mich schon auf die nächste Kabel-BW-Rechnung, um schwarz auf weiß zu sehen, dass ich nun wirklich schnelleres Internet habe und gleichzeitig weniger bezahle. Ein paar Tage später flatterte eine Auftragsbestätigung für CleverKabel 32 ins Haus – der Kabelanschluss wird nirgends erwähnt.

… aber nicht für Bestandskunden

Zwölf Tage später, am 2. Februar bekomme ich dann ein Schreiben von Kabel BW in dem mir der „Kundenservice“ mitteilt: (mehr …)

Kostenlos mobil surfen mit dem Gratis-Tarif von NetzClub

Montag, Juli 26th, 2010

netzclubImmer wieder wird gewarnt, das mobile Internet sei eine Kostenfalle und surfen mit dem Handy wäre viel zu teuer. Wenn man sich den richtigen Tarif raussucht, kann ich das nicht bestätigen. Es gibt genügend Flatrates oder auch bezahlbare Volumentarife. Ganz neu: Wer will, bekommt das Internet auch umsonst aufs (Zweit-) Handy – mit der werbefinanzierten SIM von NetzClub.

200 MB Datenvolumen lassen sich monatlich kostenlos verbrauchen. Als Gegenleistung erhält man Werbung per SMS, auf die man mindestens einmal im MOnat „reagieren“ soll – kaufen oder zahlen muss man dazu aber nichts. Natürlich kann man mit der SIM auch telefonieren und zahlt dafür durchschnittliche 11 Cent pro Minute – für das Zweithandy mit dem ich nur surfe und im Notfall aber auch mal telefonieren möchte ideal.

René hat den Tarif getestet, und ich habe mir auch mal eine Karte kommen lassen. Das ganze lässt sich gefahrlos und ohne großen Aufwand bestellen und ausprobieren und kostet wirklich nichts.

Mobiler Browser Skyfire jetzt in neuer Version

Freitag, September 4th, 2009

logoVor einiger Zeit habe ich ihn schon einmal getestet und vorgestellt, mittlerweile ist der flotte Browser mit Flash-Support in der Version 1.1 erschienen und lässt sich auf den Seiten der Hersteller herunterladen.

Er funktioniert mit Smartphones mit Windows Mobile oder Symbian S60 und ist kostenlos erhältlich. In der neuen Version kann der Browser neben „normalen“ Internetseiten und Flash auch WAP-Seiten anzeigen, was man von einem mobilen Browser schon früher erwartet hätte.

Update bei mobi-list.de, der Linksammlung für PDA, Smartphone & Ogo

Freitag, Dezember 19th, 2008

mobi-list LInksammlung für PDA Ogo SmartphoneImmer wieder erreichen mich Linktipps und Empfehlungen für http://mobi-list.de , das Linkverzeichnis für PDA, Smartphones und auch für den Ogo CT25e oder den Pocketweb von 1&1. Jetzt war es mal an der Zeit, alle Links zu überprüfen, fehlerhafte zu entfernen und neue zu ergänzen.

Das Ergebnis findet ihr wie immer unter http://mobi-list.de – das ideale Lesezeichen für Ausflüge ins mobile Internet. Wenn ihr noch Seiten kennt, die unbedingt aufgenommen werden sollten, könnt ihr sie einfach hier in den Kommentaren vorschlagen.

Manchmal kann es eine Weile dauern, bis Linkvorschläge geprüft und aufgenommen werden. Eine Aufnahme garantiere ich nicht – aber angeschaut wird alles.